Pseudotropheus acei luwala

Pseudotropheus acei luwala

Sehr friedlicher Mbuna

Als Aufwuchsfresser gehören sie zu den Mbunas. Sie halten sich aber auch im Malawisee oft im Freiwasser auf, was sie auch im Aquarium tun. Steine und Felsspalten sind für diese Art folglich weniger wichtig. Für eher scheue Arten ist Pseudotropheus acei ein sehr gut passender Beifisch, da sie sich sehr leicht ins freie Wasser trauen und die weniger neugierigen Arten dabei animieren, es ihnen gleich zu tun.

Männchen und Weibchen sind nur schwer zu unterscheiden, da auch die Weibchen das gleiche Farbkleid wie die Männchen tragen. Männchen sind allgemein etwas bulliger und haben Eiflecken auf der Afterflosse.

Die Buntbarsche sollten in Aquarien ab mindestens 300 Litern gehalten werden, besser sind 400 Liter, da Pseudotropheus sp "Acei" mit bis zu 14 cm eine Größe erreichen, die sie zu den größten Mbunaarten gehören läßt.

Kommentare 1