Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Vorherige Beiträge 46

  • Hallo,

    Ich bin echt glücklich.

    Blaualgen alle weg. Immer noch keinen neuen wuchs entdecken können. Ganz im Gegenteil. Ich habe de Fakto gar keine Algen mehr.

    Der bodengrund wird immer sauberer.

    Neue Pflanzen bekommen neue Triebe.

    Die 4 schnecken (1 algenschnecken und 3 antrazit napfschnecken) haben in den Ecken unten dermaßen sauber gemacht. Kein brauner belag mehr. Spiegelblank.

    An den Scheiben hat sich der grünalgen Wachstum um 75% zurück gebildet.

    Sieht alles sehr harmonisch aus jetzt und das alles nur mit den richtigen Maßnahmen statt Chemie.

    Ich muss mich bei euch bedanken.

    Gruesse
  • Hello,

    jetzt habe ich 2 Echinodorus irgendwas und 4 Cryptocoryne eingesetzt. Meine 2 Anubias habe ich noch behalten. Vielleicht werden die ja wieder was. Soooo schlimm sehen die gar nicht aus.

    gruesse
    Bilder
    • 20180128_132858.jpg

      625,42 kB, 2.064×1.161, 27 mal angesehen
    • 20180128_132904.jpg

      611,35 kB, 2.064×1.161, 28 mal angesehen
    • 20180128_132910.jpg

      622,04 kB, 2.064×1.161, 24 mal angesehen
  • Hallo,

    Blumentopf wird schwer. Das muss schon ein kleiner sein um an der hinteren Scheibe Platz zu finden und dann habe ich Angst das der umfällt weil er halt eben so klein ist. Naja, ich werde was finden.

    Blaualgen sind nun komplett weg, wollte ich mal loswerden :)

    Becken fährt jetzt ohne Abdunklung mit den von mir genannten Änderungen normal weiter. Hoffen wir mal das die nicht wieder kommen.

    gruesse
  • rene04 schrieb:

    Ganz genau Tom :)
    Allerdings sind die beim Kölle noch sehr klein und müssen dann im AQ noch wachsen. Brauchen die Düngekugeln oder Stäbchen und wie weit müssen/dürfen die in den Sand verbuddelt werden?


    Rene - nix mit Düngekugeln oder dergleichen.

    Die Wurzeln, wenn DU Zuhause bist, etwas abschneiden, dann in einen kleinen Blumentopf ( ganz normaler Blumentopf - kannste im Blumenladen nebenan kaufen mit Loch im Boden ) Kies und Kieselsteine rein und gut ist.
  • Ganz genau Tom :)

    Allerdings sind die beim Kölle noch sehr klein und müssen dann im AQ noch wachsen. Brauchen die Düngekugeln oder Stäbchen und wie weit müssen/dürfen die in den Sand verbuddelt werden?
  • rene04 schrieb:


    Morgen fahre ich wieder zum Kölle und hole Pflanzen. Wobei ich festgestellt habe das meine 2 Anubias wieder Triebe bekommen und die Blätter wieder sauber werden. Bei einer spriest sogar gerade eine Blüte. Alle anderen verrotteten Pflanzen habe ich ausnahmslos entfernt inkl. Wurzeln.

    to be continued.......


    Rene - und was willste holen ? Hammerschlag ?