Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Vorherige Beiträge 13

  • Bernd schrieb:


    das Schmalblättriges Javafarn / Microsorum pteropus Narrow kenne ich zwar, hatten ich aber noch nie im Aquarium.
    Muß mal sehen ob ich das hier bei uns bekomme.

    Bernd - wenn bei Dir ein Kölle-Zoo in der Nähe ist - so wirst Du dort in der Regel fündig. Dehner hat`s auch - zumindest bei uns in der Ecke.
  • Hallo Tom,
    entschuldige daß ich mich jetzt erst melde, ich habe aber unter der Woche leider keine Zeit!

    Tom schrieb:

    Bernd - und wenn Du es mal mit Tropical Malawi, Tropical Spirulina 36%, Aquatic Nature Spirulina Granulat probierst ?


    ja dieses Futter habe ich auch schon verwendet, damit meinte ich im ersten Thread das Spirulina.
    Versucht habe ich auch schon das Spirulina Forte, wobei mir da mal jemand sagte daß die Tiere den darin sehr hohen Algenanteil gar nicht verwerten könnten?
    Ob das so stimmt kann ich aber nicht sagen.

    Zu den Pflanzen:
    das Schmalblättriges Javafarn / Microsorum pteropus Narrow kenne ich zwar, hatten ich aber noch nie im Aquarium.
    Muß mal sehen ob ich das hier bei uns bekomme.
  • Benutzer-Avatarbild

    Microsorum pteropus Narrow

    Tom

    Bernd - und wenn Du es mal mit Tropical Malawi, Tropical Spirulina 36%, Aquatic Nature Spirulina Granulat probierst ?

    Ich denke das dies für deine Malawis das richtige Futter ist.

    @ Bernd - schon mal daran gedacht = Schmalblättriges Javafarn / Microsorum pteropus Narrow
    Eine anspruchslose Pflanze, die unter allen Bedingungen wächst. Die schwarzen Flecken, die sich auf der Unterseite der Blätter bilden,
    sind Sporenbehälter (Vermehrungsorgane) und nicht wie manchmal vermutet eine Erkrankung. Es ist ein sehr anspruchloses Wasserfarn,
    das mit wenig Licht sehr gut zurecht kommt und auf einer Wurzel oder einem Stein wachsen sollte. Bis es angewachsen ist sollte es mit
    einer Nylonschnurfixiert werden. Falls es in den Bodengrund gepflanzt wird, darf der Wurzelstock nicht bedeckt werden, da er sonst fault.

    Adaptiv-Pflanzen bilden sich bei guter Pflege von selber an den Blattspitzen. Schöne Pflanze für den Mittelgrund im Nano Cube mit Garnelen -
    als auch für das Barschbecken Malawi-/ Tanganjikasee. Siehe auch Microsorum pteropus und Microsorum pteropus Windelov.
  • Hallo Bernd

    wie bereits gesagt,
    da bin ich ganz draußen
    Malawi ;tr;r;g) tut mir Leid.
    aber es gibt ja Fachleute hier die vielleicht wissen wie es dazu kommen kann .

    Ein Kollege hat in seinem Tanganjika Tank , eine Pflanze mit einem Gitterkorb geschützt
    vielleicht , wenn sie ne Weile drin war , sie die sehen können , aber nicht dran kommen.....
    aber das ist alles Phantasie ;opa)-